©TENUTA CASATE
Via Cà del Bosco, 16 - Loc. Pieris
34075 San Canzian d'Isonzo
(Gorizia) Italy

 

 

 

Die weine

RIBOLLA GIALLA

Bezeichnung: D.O.C. ISONZO

Satz: 100% Ribolla Gialla

Zur Rebsorte: Von antikem friaulischem Ursprung. Hinweise finden sich seit dem Jahr 1300. Es ist eine sehr verbreitete Weinrebe auf den Hügeln. Die süße filtrierte Flüssigkeit der Ribolla zu Beginn des 20. Jahrhunderts, im Österreichisch-Ungarischen Kaiserreich sehr gediegen. Nach verschiedenen Wechselfällen widersteht der kräftige Weinstock, mit seiner späten Blüte, doch frühen Reifung noch heute in den von der Sonne beschienensten und trockensten Positionen. Es ist eine Traube, die sich für die verschiedenste Weinherstellung eignet. Vom kohlensauren Einweichen bis zur Gärung in Holzfässern. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden sie anzubauen, obwohl sie in unserem Gebiet nicht eine Weinrebe von kontrollierter Benennung des Ursprungs (doc) ist. Die Ribolla schuldet ihren Namen dem charakteristischen Säuregehalt, der in vergangenen Zeiten den Wein dazu brachte, in den Weinflaschen zu „schäumen“ (ribollire).

Geschmacksnoten: Von sehr leichter strohgelbener Farbe, die zum grünlichen tendiert; trockener, frischer, weinartiger, säurehaltiger Geschmack. Er erinnert an alle Nuancen von Zitronen- und Orangenblüten. Vermittelt dem Gaumen eine sehr angenehme Empfindung von Frische.

Vinifizierung: Die Kahmmaische wird statisch kalt dekantiert und nachfolgend mit ausgewählten Hefen versetzt. Sie wird dann einer langsamen Gärung in Fässern aus Inox-Stahl bei streng kontrollierter Temperatur (15°C) unterzogen, die sich für ungefähr 15-20 Tage hinzieht. Nach einer langen Veredelung auf den Hefen wird die erste Dekade des Monats März zum Abfüllen abgewartet.

Serviertemperatur: 10/12°C.

 

 

Menu